Seiteninhalt

Datenschutzerklärung

Wir messen dem Datenschutz große Bedeutung bei. Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geschieht unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Diese Erklärung beschreibt, wie und zu welchem Zweck Ihre Daten erfasst und genutzt werden und welche Wahlmöglichkeiten Sie im Zusammenhang mit persönlichen Daten haben.

Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des behördlichen Datenschutzbeauftragten:

Verantwortliche:

Bürgermeisterin
Ahrensböker Str. 7
23617 Stockelsdorf
Karte anzeigen

Telefon: 0451 4901-223 ((Vorzimmer))
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Behördlicher Datenschutzbeauftragter:

Datenschutzbeauftragter
Ahrensböker Straße 7
23617 Stockelsdorf
Karte anzeigen

Telefon: 0451 4901-208
E-Mail schreiben
Zimmer: 1. Stock, Zimmer 101
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

Besuch der Website

Beim Aufrufen unserer Website https://www.stockelsdorf.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sogenannten Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und gegebenfalls das Betriebssystem Ihres Rechners.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Nutzung des Kontaktformulars und E-Mail-Kontakt

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Bei der Nutzung des Kontaktformulars werden Nachname sowie die gültige E-Mail-Adresse, unter der wir den Verwender des Kontaktformulars erreichen können, als Pflichtangabe abgefragt und verarbeitet. Die Erfassung dieser Angaben dient in erster Linie dazu, zu erfahren, von wem die Anfrage stammt und ermöglicht uns, auf die Anfrage schnell und unkompliziert zu antworten. Außerdem sollen sie dabei helfen, Missbrauch entgegenzuwirken und die Zuordnung des jeweiligen Anliegens zu ermöglichen beziehungsweise zu erleichtern. Alle weiteren im Zusammenhang mit der Kontaktmaske abgefragten Angaben können freiwillig getätigt werden. Sie sollen die in diesem Zusammenhang bereits geschilderten Zwecke fördern.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte/n E-Mail-Adresse/n möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers verarbeitet.

Die auf den beschriebenen Kommunikationswegen übermittelten Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme im Wege des Kontaktformulars erfolgt nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. Die Datenverarbeitung über die bereitgestellte/n E-Mail-Adresse/n erfolgt auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten liegt darin, Anfragen beantworten zu können.
Wir weisen darauf hin, das mit diesem Kommunikationsmittel Verfahrensanträge oder Schriftsätze nicht rechtswirksam eingereicht werden können. In solchen Fällen ist eine zusätzliche Übermittlung per Telefax oder auf dem Postwege unbedingt erforderlich.
Die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind; spätestens aber nach 60 Tagen. Dabei werden Informationen über "FROM", "TO" und die IP-Adresse (anonymisiert) erfasst.
Ein lückenhafter Schutz bei Übertragung von Daten im Internet zum Beispiel durch E-Mail-Kontakt kann nicht garantiert werden. Die Übermittlung mittels E-Mail erfolgt auf eigene Gefahr.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste ein.

Webanalyse mit Matomo

Cookies und Analyse-Tool

Unsere Website verwendet den Webanalyse-Dienst "Matomo" zum sogenannten Tracking, also zur Erfassung und Analyse statistischer Daten, die uns bei der Optimierung der Website helfen können.

Matomo verwendet "Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden, um uns eine Analyse Ihrer Nutzung der Website in anonymisierter Form zu ermöglichen.

Zu diesem Zweck werden die durch den Cookie erzeugten Nutzungsinformationen einschließlich Ihrer IP-Adresse an unseren Server übertragen und gespeichert. Ihre IP-Adresse wird dabei umgehend anonymisiert, so dass Sie als Nutzer für uns anonym bleiben. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Nutzung dieser Website werden nicht an Dritte weitergegeben.

Weitere Informationen zum Thema Tracking und der eingesetzten Software Matomo erhalten Sie hier:
Informationen des unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein zum Thema Tracking auf Internetseiten

Sie können sich hier entscheiden, ob Sie dem Tracking Ihres Besuchs auf dieser Website zustimmen:

Das Tracking ist auf dieser Website aktiv.

Ihr Besuch auf dieser Website wird statistisch erfasst. Falls Sie kein Tracking wünschen, kann ein Cookie zur Deaktivierung des Trackings in Ihrem Browser gespeichert werden.

Um das Tracking auf dieser Website zu deaktivieren, klicken Sie bitte auf den folgenden Link:

Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

Sie Ihre nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,

  • die Weitergabe nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Artikel 6 Absatz 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht.

Datensicherheit

Wir bedienen uns bei der Verarbeitung Ihrer Daten geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um sie gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Widerspruch

Die Nutzer/ innen und Betroffenen haben nach Artikel 21 DSGVO das Recht auf Widerspruch gegen die künftige Verarbeitung der sie betreffenden Daten, sofern die Daten durch den Anbieter nach Maßgabe von Artikel 6 Absatz 1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden. Insbesondere ist ein Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung statthaft.

Welche Rechte haben Sie?

Sie haben ein Recht darauf,

  • eine Einwilligung zu widerrufen.
  • Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten zu erhalten.
  • dass unrichtige Daten über Sie bei uns berichtigt werden.
  • dass nicht mehr erforderliche Daten über Sie bei uns gelöscht werden.
  • dass unter bestimmten Bedingungen die Verarbeitung Ihrer Daten eingeschränkt wird.
    Das kann beispielsweise der Fall sein, wenn zum Beispiel eine Löschung nicht möglich ist, die Daten aber nicht weiter verarbeitet werden dürfen.
  • dass Ihre Daten übertragbar sind.
    Dieses Recht gilt insbesondere dann, wenn Sie zur Verarbeitung Ihrer Daten eine Einwilligung gegeben haben ober wenn die Verarbeitung der Daten notwendig ist, um einen Vertrag zu erfüllen. Das Recht auf Datenübertragbarkeit besteht nicht, soweit Ihre Daten im Rahmen der gesetzlichen Aufgabenerfüllung der LfD SH verarbeitet werden.
  • sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.
    Wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen die gesetzlichen Vorgaben verstößt, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde (LfD SH) beschweren. 

Wenn Sie ein Recht ausüben möchten, dann nehmen Sie Kontakt mit der Gemeinde Stockelsdorf oder dem behördlichen Datenschutzbeauftragten auf.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir in bestimmten Fällen möglicherweise zusätzliche Informationen bei Ihnen anfordern, um Ihre Identität festzustellen. So können wir zum Beispiel bei der Wahrnehmung des Auskunftsanspruchs sicherstellen, dass Informationen nicht an unbefugte Personen herausgegeben werden.

Beschwerderecht

Den Nutzer/ innen und Betroffenen steht nach Artikel 13 Absatz 2d DSGVO das Beschwerderecht bei einer Aufsichtbehörde zu:

Wie werden Ihre Daten bei uns durch technische und organisatorische Maßnahmen geschützt?

Bei der Gemeinde Stockelsdorf kommen zahlreiche technisch-organisatorischen Maßnahmen zum Einsatz. Einige davon gelten für alle Verarbeitungstätigkeiten (zum Beispiel Maßnahmen zur Gebäudesicherheit), andere Maßnahmen werden spezifisch für einzelne Verarbeitungstätigkeiten umgesetzt.

Nachfolgend werden wichtige technisch-organisatorischen Maßnahmen aufgeführt, die gemäß den Vorgaben von Artikel 32 DSGVO sowie § 40 LDSG 2018 und verwandten Rechtsgrundlagen umgesetzt sind.

Vertraulichkeit

  • Zutrittssicherung zu Gebäude und Räumlichkeiten der Dienststelle
  • spezifische Zutrittssicherung von IT-Systemräumen
  • Zutrittsschutz und Zugangsschutz gegen unbefugte Kenntnisnahme von Datenträgern in den Räumlichkeiten der Dienststelle
  • erhöhte Sicherungsmechanismen für besonders vertrauliche Daten (bei papierbasierten und elektronischen Daten)
  • Zugriffsschutz gegen unbefugtes unbefugte Kenntnisnahme von elektronischen Datenbeständen (insbesondere E-Mails, Dateien, Datenbestände in Datenbanken)
  • regelmäßige Kontrolle von vergebenen Zugriffsberechtigungen
  • Authentisierungskonzept
  • Verschlüsselung
    - verschlüsselte Mobilgeräte (Festplattenverschlüsselung)
    - spezifische Verschlüsselung besonders zu sichernder Daten
    - verschlüsselte Datenübertragung von und zu Webservern

Integrität

  • Zutrittsschutz und Zugangsschutz gegen unbefugte Manipulation von IT-Geräten
  • Zugriffsschutz gegen unbefugte Manipulation von elektronischen Datenbeständen
  • Schutz gegen Schadsoftware
  • teilautomatisiertes Einspielen von Sicherheitsupdates
  • automatisierte Datensicherung

Verfügbarkeit

  • Vorhalten von Ersatzhardware
  • automatisierte synchrone Datenspiegelung
  • Zutrittsschutz und Zugangsschutz gegen unbefugtes Löschen von Datenträgern
  • Zugriffsschutz gegen unbefugtes Löschen von elektronischen Datenbeständen

Resilienz (Belastbarkeit) und Wiederherstellung bei technischem Zwischenfall

  • redundante Hardware
  • Dokumentation und Prozessbeschreibungen für die Wiederherstellung
  • regelmäßige synchrone Datenspiegelung mit Wiederherstellungsautomatismen
  • regelmäßige Tests der asynchrone Datensicherung inklusive Wiederherstellungsfunktionen

Datenminimierung

  • Festlegung von kurzen Löschfristen zur Umsetzung der Speicherminimierung
  • Automatisierung von Löschungsvorgängen
  • Aggregation von Daten für statistische Auswertungen (Fallzahlen), so dass personenbezogene Daten für diesen Zweck nicht mehr benötigt werden

Nichtverkettung und Zweckbindung

  • getrennte Datenhaltung mit zweckspezifischen Zugriffsrechten bei papierbasierten und elektronische Daten
  • zweckspezifischen Kennzeichnung von Daten, sofern diese nicht getrennt verarbeitet werden

Transparenz

  • umfassende Information über Verarbeitungstätigkeiten der Gemeinde auf der Webseite
  • Information bei der Erhebung mittels Webformularen
  • Dokumentation

Intervenierbarkeit

  • Mechanismen zur Änderung und Löschung in Dateisystemen und Datenbanken und E-Mailsystemen
  • Prozesse zur Wahrnehmung von Betroffenenrechten

Datenschutz durch Technikgestaltung und datenschutzfreundliche Voreinstellungen

  • standardmäßige Beteiligung der beziehungsweise des Datenschutzbeauftragten bei der Konzeption und Auswahl von IT-Systemen und Verarbeitungstätigkeiten
  • Verzicht auf Protokollierungen von Datenverarbeitungsvorgängen, soweit dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, dem Integritätsschutz dient oder aus Sicherheitsgründen erforderlich ist

Datenschutzmanagement

  • standardmäßige Beteiligung der beziehungsweise des Datenschutzbeauftragten an Prozessen zu Beschaffungen und Entwicklungen von IT-Systemen und Verarbeitungstätigkeiten
  • interne Strategien zur regelmäßigen Evaluation der Wirksamkeit der technisch-organisatorischen Maßnahmen

Gerichtsstand

Es gilt deutsches Recht. Erfüllungsort ist Stockelsdorf und Gerichtsstand ist Lübeck.

Aktualität

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand August 2018.