Seiteninhalt
15.10.2018

Informationsveranstaltung »Alles Müll« zum Thema Abfallvermeidung und Funktionsweise des Abfallsystems

Eingebettet ist die Veranstaltung in eine Kunstausstellung zum Thema Plastikmüll.

Ziel ist es, ein Informationsangebot bereitzustellen und für das Thema Abfallvermeidung zu sensibilisieren. Resultieren soll das Ganze in einem verringerten Anfall von Haushaltsabfällen. Die Idee zur Veranstaltung in Kombination mit einer Kunstausstellung entstand vor dem Hintergrund der aktuell in den Medien vertretenen Berichte zum Thema Abfall, insbesondere zum Thema Plastikmüllvermeidung beziehungsweise Auswirkungen des Plastiks auf das Ökosystem der Erde.
„Nachdem mich Frau Starke vom Bürgervereine angesprochen hat, entstand recht schnell ein Konzept für die gemeinsame Veranstaltung.“ erläutert Herr van der Poel, Klimaschutzmanager der Gemeinde Stockelsdorf die Entstehung der Veranstaltung. „Die Fleißarbeit haben dann andere übernommen“, scherzt Frau Starke vom Bürgerverein Stockelsdorf, um hinzuzufügen: „Die Bereitschaft, Kunstwerke zu dem Thema zu erstellen, war sofort da!“
Als Gastgeber treten der Bürgerverein und die Gemeinde Stockelsdorf auf.

Kunstausstellung vom 15.10.2018 bis 26.10.2018 im Foyer des Rathauses Stockelsdorf (Öffnungszeiten: Montag: 08:30 bis 12:00 Uhr und 14:30 bis 16:30 Uhr, Dienstag: 08:30 bis 12:00 Uhr, Donnerstag: 08:00 bis 19:00 Uhr, Freitag: 08:30 bis 12:00 Uhr)

Informationsveranstaltung am 25.10.2018 von 19:00 bis 21:00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses Stockelsdorf (Ahrensböker Straße 7 in 23617 Stockelsdorf)

Hintergrund:
Im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes der Gemeinde Stockelsdorf fügt sich die Veranstaltung in die Bestrebungen von Politik und Verwaltung, Verpackungsabfall zu vermeiden. Diese laufen unter dem übergeordneten Thema „Nachhaltiger Konsum“. Im Rahmen dessen wurde auch schon durch einen „Runden Tisch“ ein Mehrwegeinkaufsbeutel für Stockelsdorf entwickelt. Die Produktion ist in Zusammenarbeit mit den Gemeindewerken beauftragt. Diese werden voraussichtlich im vierten Quartal 2018 geliefert. Aktionen zur Verteilung werden durch den „Runden Tisch“ festgelegt. Koordiniert werden die Maßnahmen durch den Klimaschutzmanager.

Kunstausstellung:
Ausgestellt werden Werke, zum Thema Plastikmüll, die Schülern der Wandmal-AG der 8. Klasse der Gerhard-Hilgendorf-Schule, unter Leitung von Frau Remark, an 3 Nachmittagen gefertigt haben. Ergänzt wird die Ausstellung mit Werken, die im Rahmen der Ferienaktion „Alle reden über Plastik- was machen wir damit?“ der Lebenshilfe Ostholstein entstanden sind und von der Verantwortlichen, Frau Middendorf, zur Verfügung gestellt wurden.

Informationsveranstaltung
Passend zur Kunstausstellung werden in zwei Vorträge die Möglichkeit der Abfallvermeidung aufgezeigt, sowie erläutert, wie das Abfallwirtschaftssystem funktioniert. Es wird somit bewusst nicht das Thema „Auswirkungen des Abfalls“ in den Vordergrund gestellt, sondern es werden Hintergrundwissen sowie Ansatzpunkte für Veränderungen geboten.
Neben den Vorträgen sollen Fragen aus dem Publikum aufgenommen werden und durch die Referenten sowie den Klimaschutzmanager beantwortet bzw. aus unterschiedlichen Aspekten beleuchtet werden. Als Auflockerung wird zwischen den Vorträgen eine Führung durch die Ausstellungsstücke angeboten, die auch als Pause genutzt werden kann.
Referenten: Frau Wiebke Euler (Geschäftsführerin Unverpackt Lübeck – einem verpackungsfreien Laden) stellt das Konzept von Unverpackt Läden vor und erläutert ihre Motivation. Herr Holger Kroll (Geschäftsbereichsleitung Kommunale Abfallwirtschaft Zweckverband Ostholstein) gibt einen Überblick über das Abfallwirtschaftssystem.