Seiteninhalt

Vorlage - V19/664/OA  

Betreff: ÖPNV/ Schülerbeförderung/ Direktfahrten im Liniennetz der Firma Autokraft von den Dorfschaften nach Bad Schwartau und zurück
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Stefan Köhler
Federführend:Ordnungsamt   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Umwelt, Bauen, Planung und öffentliche Sicherheit Entscheidung
13.06.2019 
10. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Bauen, Planung und öffentliche Sicherheit geändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Aussage zur Barrierefreiheit:

 

Ohne Relevanz

 

 

 

 

Begründung:

 

Bereits in der Sitzung am 19.03.2019 wurde in Sachen „Schülerbeförderung von den Dorfschaften der Gemeinde Stockelsdorf nach Bad Schwartau und zurück“ berichtet. Die Verwaltung wurde beauftragt, mit dem Kreis Ostholstein und der Firma Autokraft zu verhandeln.

 

Nachdem Eltern und Schüler ihren Unmut über die teilweise zu langen Fahr- und Wartezeiten sowie Verspätungen zu Papier gebracht (Fragebögen) haben, wurde die Angaben seitens des Kreises Ostholstein bzw. der Busunternehmen geprüft und ausgewertet. Am 16.05.2019 fand ein Gesprächstermin mit Vertretern des Kreises Ostholstein, der Stadt Bad Schwartau und einigen Elternvertretern statt. In sachlicher Atmospähre wurden Standpunkte und Fakten nochmals ausgetauscht. Im Ergebnis erfolgt die Schülerbeförderung, bis auf zwei bis drei kleinere Überprüfungen und Nachbesserungen, aus Sicht des Kreises Ostholstein satzungskonform. Es wird daher von deren Seite auch keine Notwendigkeit gesehen, die Schülerbeförderung im Kreis Ostholstein für Teilbereiche der Gemeinde Stockelsdorf zu überarbeiten und über das bestehende Maß zu finanzieren.

 

Unabhängig davon wurde der Verkehrsplaner der Gemeinde Stockelsdorf, Herr Luft, beauftragt, drei zusätzliche Direktverbindungen (1 x morgens und 2 x mittags/ nachmittags) von den Dorfschaften nach Bad Schwartau und zurück zu planen. Diese Planungen wurden der Autokraft GmbH über den Kreis Ostholstein zur Erstellung eines Angebotes zugeleitet. Die Firma Autokraft hat die Kosten mit Schreiben vom 28.05.2019 auf 40.500,80 EUR pro Standardjahr (190 Schultage)  beziffert.  Der Kreis Ostholstein hat ergänzend darauf hingewiesen, dass der Verkehrsvertrag mit der Autokraft GmbH im Dezember 2022 endet. Für die anschließende Zeit erfolgt vom Kreis Ostholstein eine neue Ausschreibung der gesamten Linienleistungen. Es ist gegenwärtig nicht prognostizierbar, mit welchen Kosten ab Ende 2022 zu rechnen ist.

 

Aus qualitativen und ökologischen Gründen ist die Finanzierung der drei Direktfahrten sinnvoll. Pro Schultag errechnet sich ein Kostenanteil von 213,16 EUR. Mit der Umsetzung dieser Direktfahrten wird einem langjährigen Wunsch der Eltern der Dorfkinder Rechnung getragen. Aus den Dörfern liegen rund 50 ausgewertete Fragebögen zu dem Thema vor, die den Bedarf dokumentieren. Es ist mit einer durchschnittlichen Beförderung von bis zu 40 Kindern pro Tag zu rechnen. Gleichzeitig würde diese Buslinie auch einen kleinen Einstieg in die vom Verkehrsplaner vorgestellte Variante „Dorfbus“ bedeuten, denn diese zusätzlichen Busverbindungen stehen neben den Schülern auch allen übrigen Dorfbewohnern offen.

 

Die „große“ Mobilitätsumfrage für die Gemeinde Stockelsdorf wurde bis zum 21.06.2019 verlängert. Bisher liegen 126 Rückläufer vor. Ohne der Auswertung und Präsentation vorgreifen zu wollen, wurde nach erster Durchsicht auch hier mehrfach der Wunsch nach den betreffenden zusätzlichen Fahrten geäußert.


Beschlussvorschlag:

 

Der Kreis Ostholstein wird gebeten, bei der Autokraft GmbH eine morgendliche Direktfahrt von den Dorfschaften der Gemeinde Stockelsdorf nach Bad Schwartau und zwei Rückfahrten am Nachmittag in Auftrag zu geben. Der Auftrag endet mit Ablauf des Verkehrsvertrages des Kreises Ostholstein im Jahre 2022. Die entstehenden Kosten i.H.v. 40.500,80 EUR/ Jahr werden dem Kreis Ostholstein von der Gemeinde Stockelsdorf erstattet. Die Mittel sind im Nachtragshaushalt und in den Folgejahren einzuplanen.


Finanzielle Auswirkungen:

 

Es entstehen voraussichtlich Ausgaben in Höhe von

 

 

Euro einmalig

 

Euro monatlich

40.600,00

Euro jährlich

Mittel stehen zur Verfügung auf dem Produktsachkonto:

Mittel stehen haushaltsrechtlich nicht zur Verfügung.

Sie sind über- / außerplanmäßig / im Nachtrag bereitzustellen

 

Deckungsvorschlag:

 


Anlage/n:

 

Anlage 1 – Entwurf eines Fahrplans zur direkten Anbindung der Dorfschaften mit Bad Schwartau

Anlage 2 – Angebot der Autokraft GmbH über Direktfahrten von den Dorfschaften Stockelsdorf nach Bad Schwartau und zurück 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Anlage 1 - Entwurf Fahrplan Dorfschaften-Bad Schwartau-Dorfschaften - UBPöS 20190613 (455 KB)    
Anlage 2 2 öffentlich Anlage 2 - Angebot Autokraft GmbH Direktfahrten Dorfschaften-Bad Schwartau-Dorfschaften - UBPöS 20190613 (484 KB)