Seiteninhalt

Stellenausschreibung Gleichstellungsbeauftragte

Die Gemeinde Stockelsdorf sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Gleichstellungsbeauftragte.

Die Vergütung richtet sich je nach Qualifikation bis Entgeltgruppe 9b TVöD; die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,5 Stunden.
Das Tätigkeitsfeld erstreckt sich auf alle Aufgaben, die zur Verwirklichung des Grundrechts der Gleichberechtigung von Mann und Frau beitragen.
Gesucht wird eine kontaktfreudige und engagierte Persönlichkeit mit Verantwortungsbewusstsein, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen.

Die Bewerberin sollte möglichst folgende Anforderungen erfüllen:

• Abgeschlossenes Fachhochschulstudium (z. B. Sozialpädagogik, Soziale Arbeit, Soziologie) oder vergleichbare Qualifikation
• Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet des Arbeits-, Familien- und Sozialrechts,
• Erfahrungen in der Frauenarbeit, möglichst Grundlagenkenntnisse der Verwaltung des öffentlichen Dienstes oder vergleichbarer Einrichtungen der Wirtschaft,
• Befähigung, Netzwerkarbeit zu leisten,
• Fähigkeit zum projektorientierten Arbeiten (z. B. Zusammenarbeit mit den örtlichen Kindertagesstätten).

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Großgemeinde Stockelsdorf liegt im Süden des Kreises Ostholstein, hat ca. 17.000 Einwohner/innen und grenzt unmittelbar an die Hansestadt Lübeck. Grund- und Gemeinschaftsschule sind am Ort vorhanden. Gymnasien befinden sich in den Nachbarorten Lübeck und Bad Schwartau.

Die Gemeinde Stockelsdorf verfügt über eine Vielzahl kommunaler Einrichtungen und ist an den Buslinienverkehr des Stadtverkehrs Lübeck angeschlossen.

Bewerbungsunterlagen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 20.05.2018 erbeten an die Bürgermeisterin der Gemeinde Stockelsdorf, Ahrensböker Str. 7, 23617 Stockelsdorf.

Gemeinde Stockelsdorf - Die Bürgermeisterin