Seiteninhalt

Die 9. Nordeuropäische E-Mobil Rallye macht HALT in Stockelsdorf

Am 23.Juni findet im Rahmen der Nordeuropäischen E-Rallye in Stockelsdorf der Strom zum Auto.

58 angemeldete E-Autos finden sich im Kampf um Effizienz und Genauigkeit auf dem Weg von Lübeck zur Kieler Woche wieder. Dieser Weg führt sie auch über Stockelsdorf, wo vom Klimaschutzmanager Manuel van der Poel eine Stempelstation eingerichtet wird.

„Durch die Möglichkeit eine Stempelstation einzurichten, bremsen wir die Teilnehmer runter, sodass die Zuschauer mehr Zeit zum Gucken haben!“ so der Klimaschutzmanager und ergänzt: „bei der Ladesäule am Rathaus kann dann jeder einmal probieren wie einfach und ungefährlich man ein E-Auto laden kann.“ So werden die beiden E-Autos der Gemeindeverwaltung auf dem Parkplatz des Rathauses am Ende des Tages sicher mehr als ausreichend geladen sein - beide können auf dem Parkplatz des Rathauses auch besichtigt werden.

Als besonderes Highlight wird der neue Jaguar I-PACE über die Autohaus Hansa Nord GmbH bereitgestellt und ist von 12 bis 16 Uhr auf dem Rathausparkplatz zu besichtigen. Der I-PACE wird von Jaguar als die elektrisierende Zukunft vorgestellt, mit einer elektrischen Reichweite, bei der man sich nicht groß umgewöhnen muss. „Ich freue mich darauf endlich einen Konkurrenten zu Tesla zu sehen“ so der Auszubildende Jakob Paulsen, der am Samstag den Klimaschutzmanager unterstützen wird.
Die Rallyeteilnehmer passieren die Ahrensböker Straße etwa zwischen 13 und 14.30 Uhr. Die Lilien-Apotheke am Rathaus stellt für die Stempelstation Ihren Parkplatz zur Verfügung.
Im Vordergrund der E-Mobil Rallye stehen der Spaß und der Umgang mit dem Elektroauto. In diesem Jahr starten Teams aus China, Luxemburg, Frankreich, Schweiz, Dänemark und Belgien. Die weitere Stecke besteht aus Transport-Etappen und Wertungsprüfungen, die in einer vorgegebenen Zeit unter Beachtung der StVO gefahren werden sollen. Darunter sind Orientierungsaufgaben, Gleichmäßigkeits- und Leistungsprüfungen, die von den Teams, bestehend aus Fahrer und Beifahrer, absolviert werden. Wer am wenigsten Fehler macht und die Zeiten einhält, ist in der Wertung ganz vorne.

















Vor der offiziellen Eröffnung lässt sich die Bürgermeisterin Frau Samtleben das neue E-Model von Jaguar zeigen, der hier neben den beiden E-Autos der Gemeindeverwaltung steht.

















Besonders beeindruckten die „selbst umgebauten“ Elektrofahrzeuge wie ein Porsche 911 umgebaut durch Herrn Hanno Hinrichsen (im Bild rechts)

















An der E-Mobil Rallye nahm auch der Kreis Ostholstein mit einem seiner neuen E-Dienstwagen teil. Hier wird von Herrn van der Poel per Stempel bestätigt, dass der Halt in Stockelsdorf erfolgte.