Seiteninhalt

An die Träger öffentlicher Belange und die in ihren Belangen durch die Regionalplanung Windenergie Schleswig-Holstein berührten öffentlichen Stellen

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 21. August 2018 hat die Landesregierung Schleswig-Holstein den zweiten Entwurf der Teilfortschreibung des Windkapitels im Landesentwicklungsplan 2010 sowie den zweiten Entwurf der sachlichen Teilaufstellung der drei Regionalpläne für die Planungsräume I-III beschlossen. Damit wurde auch ein neues Beteiligungsverfahren eingeleitet, in dem die Öffentlichkeit und die in ihren Belangen berührten öffentlichen Stellen (Beteiligte) Gelegenheit zur Stellungnahme erhalten.

Das Beteiligungsverfahren für die Öffentlichkeit und alle Beteiligten beginnt am Tag nach der Bekanntmachung im Amtsblatt Schleswig-Holstein heute am 4. September 2018 und endet am 3. Januar 2019. Das Verfahren wird vorrangig als internetgestütztes Online-Beteiligungsverfahren unter der Adresse www.schleswig-holstein.de/windenergiebeteiligung durchgeführt. Es ist ausdrücklich erwünscht, für Stellungnahmen das Online-Beteiligungsportal zu nutzen. Stellungnahmen sind aber auch außerhalb der Online-Beteiligungsplattform in schriftlicher oder elektronischer Form zulässig. Die Bekanntmachung im Amtsblatt füge ich bei.

Die Details der neuen Windplanung, die Darstellung des Planungsprozesses und weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten der Landesregierung unter www.schleswig-holstein.de/windenergie .

Darüber hinaus werden Papierexemplare der Planungsdokumente bei den Kreisen und kreisfreien Städten für die Dauer von einem Monat innerhalb des Zeitraums vom 04. September 2018 bis zum 03. Januar 2019 öffentlich ausgelegt. Die Kreise und kreisfreien Städte werden Ort und Zeit der Auslegung mindestens eine Woche vor Beginn örtlich bekannt machen. Eine Auslegung an anderer Stelle oder eine Übersendung von Papierexemplaren der Planungsdokumente erfolgt ansonsten nicht.

Für Rückfragen von Bürgerinnen und Bürgern ist ein Bürgertelefon unter 0431 988-5184 eingerichtet. Anfragen können auch per E-Mail an windenergiebeteiligung@im.landsh.de gerichtet werden.

Text: Land Schleswig-Holstein