Seiteninhalt

"Kriminalpräventiver Rat" der Gemeinde Stockelsdorf heißt jetzt "Kommunaler Präventionsrat"

Am 23.04.2019 tagte der Kriminalpräventive Rat der Gemeinde Stockelsdorf im Sitzungsaal des Rathauses. Bürgermeisterin Julia Samtleben war erfreut, erstmals in dieser Runde zahlreiche Vertreter verschiedenster Behörden, Vereine und Verbände begrüßen zu dürfen.
Zunächst erläuterte Frau Nora Wisotzki die Arbeit des Landespräventionsrates (LPR) und die Verknüpfung zum Landesdemokratiezentrum (LDZ). Anschließend stellte sich Herr Michael Bergmann als neuer Präventionsbeauftragter der Polizeidirektion vor.
Nach Vorstellung und Informationsaustausch verständigte sich der Rat darauf, die Schwerpunkte seiner zukünftigen Arbeit in Stockelsdorf insbesondere auf die Themen „Häusliche Gewalt“, „Seniorenprävention“ und „Cybermobbing/Cyberkriminalität“ zu legen.
Hierzu wird es im Herbst eine neue Sitzung geben, um in Arbeitsgruppen das Programm 2020 zu erarbeiten.
Eine weitere Neuerung wird der Name des Rates sein. In ganz Schleswig-Holstein ist man dazu übergegangen, die Räte allgemein als Präventionsräte zu bezeichnen und das negativ behaftete Wortteil „kriminal“ wegzulassen. Und somit hat der Stockelsdorfer Rat entschieden, dass der „Kriminalpräventive Rat“ der Gemeinde Stockelsdorf zukünftig „Kommunaler Präventionsrat“ heißen soll.