Seiteninhalt

Straßenausbau Königsberger Ring

Gemäß Beschluss des Ausschusses für Umwelt, Bauen, Planung und öffentliche Sicherheit vom 13.11.2018 über die Prioritätenliste für den Vollausbau von Straßen ist die Straße Königsberger Ring im Jahr 2020 auszubauen. Das Ingenieurbüro Wald & Kunath wurde von der Gemeinde Stockelsdorf beauftragt den Bestand aufzunehmen und eine Ausbauplanung zu entwickeln.
Bei der Straße Königsberger Ring handelt es sich um ein circa 500m langes Straßenstück. Die Straße wurde in den 60iger Jahren hergestellt und zeigt deutliche Verschleißerscheinungen. Die Fahrbahnbreite beträgt 4,85 m bis 5,00 m. Der teilweise vorhandene Gehweg hat Breiten zwischen 0,63 m und 1,49 m. Es sind 8 Straßenleuchten mit Abständen zwischen 50 und 73 m vorhanden. Im Jahr 2005 wurde die Niederschlagswasserleitung den hydraulischen Anforderungen angepasst. Ebenso ist eine neue Gas- und Wasserleitung in der Straße verlegt worden.
Die Planung sieht für den Begegnungsverkehr eine Fahrbahnbreite von 5,50 m ( in Teilbereichen 5,00 m ) vor. Unter Berücksichtigung der vorhandenen Katasterbreiten wird auf der Nordseite der Fahrbahn ein Gehweg mit einer Breite von 1,50 m angeordnet. Es ist vorgesehen, dass die Einfassung der Fahrbahn und der Gehwege mit Granitborden erfolgen soll. Die Fahrbahn- und Gehwegbefestigung erfolgt in Pflaster. Zur ordnungsgemäßen Beleuchtung werden auf der Gehwegseite 17 neue Leuchten angeordnet.
Zurzeit wird mit Baukosten in Höhe von 876.390,38 € zuzüglich Ingenieurkosten gerechnet.
Die Ausbauplanung ist in den Anlagen einsehbar. Fragen zur Ausbauplanung beantwortet Herr H. – J. Maiwald Telefon: 0451 4901-306.
Die Planung wird vom Ingenieurbüro in der Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Bauen, Planung und öffentliche Sicherheit am 20.08.2019 erläutert.