Seiteninhalt

Kandidaten für den Beirat für Umwelt- und Klimaschutz gesucht

Die Gemeindevertretung hat beschlossen, dass für die Gemeinde Stockelsdorf ein Beirat für Umwelt- und Klimaschutz zu bilden ist. Eine entsprechende Satzung ist bereits veröffentlicht worden und in Kraft getreten.

„Zu wählen sind insgesamt 11 Mitglieder, die möglichst in Stockelsdorf wohnen oder arbeiten und über Kenntnisse im Umwelt- und Klimaschutz verfügen sollten“, erläutert die Bürgermeisterin, Frau Julia Samtleben.

Nicht wählbar sind Mitglieder der Gemeindevertretung und Bedienstete der Gemeindeverwaltung.

Das Aufgabenspektrum hat viele Facetten und ist sehr abwechslungsreich. Der Beirat soll die kommunalen Gremien und die Verwaltung in allen Fragen des Umweltschutzes, des Klimaschutzes und der Landschaftspflege beraten. Die Beratung soll sich auch auf die größeren kommunalen Hoch- und Tiefbauprojekte, den Flächennutzungsplan und die Bebauungspläne erstrecken.

„Alle Bürgerinnen und Bürger, die in der Gemeinde Stockelsdorf wohnen oder arbeiten, können sich für dieses überaus interessante Ehrenamt zur Verfügung stellen“, erklärt die Verwaltungschefin. „Ein Mitglied sollte Landwirtin oder Landwirt sein.“

Bis zum 31. Dezember 2019 haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich um eine Mitarbeit in dem Beirat zu bewerben. Für ein Mitglied besteht ein Vorschlagsrecht für die Dorfvorsteherinnen und Dorfvorsteher.

Die Wahl erfolgt durch die Gemeindevertretung am 10. Februar 2020.

Der Beirat wird für die Dauer der Wahlzeit der Gemeindevertretung gewählt. Die Wahlzeit endet somit im Mai 2023.

„Ich würde mich freuen“, so Frau Samtleben abschließend, „wenn sich möglichst viele Kandidaten für dieses attraktive Ehrenamt zur Wahl stellen würden.“

Interessierte Bürgerinnen und Bürger melden sich bitte bei der Gemeinde Stockelsdorf, Hauptamt, Ahrensböker Str. 7, 23617 Stockelsdorf, Tel. 0451/4901212 bzw. 0451/4901209.