Seiteninhalt

Für Alleinerziehende und Familien mit Kindern

Liebe Eltern,

auch auf Sie kommen in dieser besonderen Zeit viele Herausforderungen zu.
Wir möchten Ihnen hier einige Informationen und Anregungen geben, die Ihnen den Alltag in Zeiten von Corona vielleicht ein wenig erleichtern können.

Die Lohnfortzahlung für Eltern ist verlängert worden. Weitere Infos finden sie hier.

Die Schulsozialarbeit der Gemeinde Stockelsdorf ist auch während der Corona-Pandemie für Schüler:innen, Eltern und Lehrkräfte da.

Physische Distanz und geschlossene Schulen beeinflusst unser soziales Miteinander. Es entstehen viele Fragen, Unsicherheiten, Ängste und Sorgen.

Die Schulsozialarbeiter:innen haben „offene Ohren“ für Sie und vermitteln weitere Hilfen. Der telefonische Kontakt ist während der Pandemie täglich von montags bis freitags in der Unterrichtszeit möglich. Beratungsanfragen erreichen uns per Email.

Der Zutritt zu den Büros der Schulsozialarbeit ist für Besucher:innen leider bis auf Weiteres nicht möglich.

So erreichen Sie uns:

Lisa Brandenburg, Schule Ravensbusch,
0151 156 270 47,
l.brandenburg@stockelsdorf.de 

Tim Jelonnek, Gerhard-Hilgendorf-Schule,
0160 908 584 29,
t.jelonnek@gemeinschaftsschule-stockelsdorf.de 

Jana Sorge, Gerhard-Hauptmann-Schule,
0170 223 224 1,
j.sorge@stockelsdorf.de

Kirsten Behrens, Erich-Kästner-Schule
0160 992 685 02
k.behrens@stockelsdorf.de


Auch finanziell gibt es Hilfe für Eltern in der Corona-Zeit: Der Notfall-KiZ.
Um Eltern und ihre Kinder in der Corona-Zeit zu unterstützen, hat das Bundesfamilienministerium den Notfall-KiZ gestartet. Berechnungsgrundlage für den Notfall-KiZ ist der letzte Monat vor der Antragsstellung. Pro Kind kann das monatlich bis zu 185 Euro ausmachen.

Hier der Link zum

Familienministerium - Notfall-KiZ

Wenn wir Sie als Gemeinde unterstützen können, wenden Sie sich gerne an die Mitarbeiter des Rathauses unter info@stockelsdorf.de oder 0451 - 4901-0. 

*************************************************************************************************************

Corona-Zeiten: Wo gibt es jetzt Beratung für Eltern?


Wegen der Corona-Pandemie fallen zurzeit Eltern-Kind-Gruppen aus. Familienzentren haben dicht gemacht und viele Anlaufstellen der Frühen Hilfen sind für den Publikumsverkehr weitgehend geschlossen. An wen können sich Schwangere und Eltern mit Kindern bis 3 Jahre jetzt wenden, wenn sie Fragen und Sorgen rund um die Familie haben? Wer hört ihnen zu oder berät sie, wenn sie in Not oder in einer Konfliktsituation sind? Hier finden Sie eine Übersicht an professionellen und ehrenamtlichen Beratungsmöglichkeiten für (werdende) Eltern per Telefon oder Online-Beratung.
Weitere Informationen auf: https://www.elternsein.info/beratung-anonym/anonym-kostenlos/corona-zeiten-beratung-jetzt-fuer-eltern/

Unter dem Link zum Familienzentrum: www.lebenshilfe-ostholstein.de/familienzentrum.html (Reiter "Familienzentrum" Schaltfläche "Downloads", finden Sie neben den Newslettern ab Nr. 12 auch weitere Informationen

Informationen zur Entschädigung nach dem Infektionsschutzgesetz bei Verdienstausfall wegen fehlender Kinderbetreuung finden Sie unter dem Link: Landesamt für soziale Dienste

Weitere Informationen und Hilfestellungen:

https://mutterhelden.de/

https://mutterhelden.de/podcast/ oder auf Spotify, iTunes, Google Podcasts, Deezer

Ausmalbild Regenbogen (PDF, 56 kB)

Malwettbewerb.pdf (PDF, 643 kB)

Newsletter 14. KW Lebenshilfe Ostholstein (PDF, 758 kB)

Das Corona Virus kindgereicht erklärt (PDF, 5,6 MB)

Newsletter 13. Woche 2020 des Familienzentrums (PDF, 701 kB)

Liste Spiele (PDF, 181 kB)