Seiteninhalt

Wanderausstellung Klimaschutz im Alltag im Stockelsdorfer Rathaus

Im September ist im Stockelsdorfer Rathaus eine Ausstellung mit Hintergrundinformationen und Tipps rund um Klimaschutz im eigenen Alltag zu sehen. Bei der Erstellung dieser Ausstellung war auch der Stockelsdorfer Klimaschutzmanager beteiligt

„Millionenfach getan und in Summe ganz groß! Deshalb ist Klimaschutz im Alltag so wichtig“ so begründet Julia Samtleben die Bürgermeisterin, warum Sie sich freut, die Ausstellung einen ganzen Monat in Stockelsdorf zu haben.
Diese Ausstellung wurde als Gemeinschaftsprojekt von 6 Klimaschutzmanager*innen aus der Region erstellt und hebt sich durch einen lokalen Bezug von anderen Ausstellungen ab. „Es ist keine Ausstellung, die in Berlin durch ein Bundesministerium für ganz Deutschland entwickelt wurde, sondern hier in unserer Region. Damit klar erkennbar ist, wer hinter der Ausstellung steckt, sind auch alle an der Entwicklung Beteiligten abgebildet“, so der Klimaschutzmanager Manuel van der Poel.
Die Ausstellung gibt Antworten und Anregungen auf die Frage, wie jede*r Einzelne einen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann. Inhaltlich werden neben allgemeinen Informationen zum Klimawandel die Themenfelder Mobilität, Ernährung, Konsum und Wohnen angesprochen. Es werden auch Möglichkeiten der Anpassung an Hitze und Starkregen präsentiert, die in den vergangenen Jahren schon spürbare Vorboten des Klimawandels waren.
Die Ausstellung hat sogar schon Nachahmer gefunden, so hat der Kreis Pinneberg gerade die Erlaubnis erhalten, die Ausstellung mit kleinen Anpassungen zu übernehmen. Als Grund führt Pia Wiebe von der Leitstelle Klimaschutz des Kreises Pinneberg aus: „An der Ausstellung hat uns total gut gefallen, dass die Informationen leicht verständlich sind und eine hohe Relevanz für den Alltag von Bürger*innen haben.“
Die Ausstellung ist im Foyer des Rathauses so aufgebaut, dass die Corona bedingten Abstände eingehalten werden können und während der regulären Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen:

Montag: 08:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 16:30 Uhr
Dienstag: 08:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr