Seiteninhalt

Studienbewerber/innen aus der EU und den EWR-Staaten benötigen für die Einreise in das Bundesgebiet kein Visum und für den Aufenthalt in Deutschland keinen Aufenthaltstitel.

Wenn Sie als Nicht-Unionsbürger/in die Aufnahme eines Studiums in Deutschland beabsichtigen, müssen Sie grundsätzlich vor der Einreise nach Deutschland zunächst ein Visum beantragen. Dieser Aufenthaltstitel gilt in der Regel drei Monate.

Staatsangehörige der folgenden Staaten können zwar zunächst ohne Visum einreisen, müssen jedoch innerhalb von 90 Tagen eine entsprechende Aufenthaltserlaubnis beantragen, wenn der Aufenthalt über diesen Zeitraum fortgesetzt werden soll:
Australien, Israel, Japan, Kanada, Republik Korea, Neuseeland,
Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland,
Vereinigten Staaten von Amerika, Andorra, Brasilien, El Salvador, Honduras, Monaco und San Marino