Seiteninhalt

Die Anerkennung Ihrer Weiterbildungsqualifikation ist nur dann möglich, wenn Sie bereits eine in Deutschland gültige Approbation als Ärztin oder Arzt oder Berufserlaubnis zuzüglich eines Nachweises über den gleichwertigen Ausbildungsstand nach der Bundesärzteordnung (BÄO) haben.

Hierzu müssen Sie persönlich und gesundheitlich geeignet sein.

Sie müssen Ihre Deutschkenntnisse bei der Erteilung der Berufserlaubnis/Approbation nachweisen. Für die Anerkennung der Weiterbildungsqualifikation werden Ihre Deutschkenntnisse nicht erneut überprüft.