Seiteninhalt

Das Herrenhaus

Das Herrenhaus in einer leicht angewinkelten Perspektive

 

 

 




Das Herrenhaus wurde im Stile des Rokoko als schlichter Backsteinbreitbau im Jahre 1761 erbaut. Auf dem Gutsgelände des Herrenhauses Stockelsdorf wurde vom Gutsbesitzer Lübbers im Jahr 1772 eine Fayencen-Manufaktur gegründet, welche bereits 1786 wieder geschlossen wurde. Einige der in der Fayencen-Manufaktur hergestellten qualitativ hochwertigen Produkte können zu den Öffnungszeiten des im Herrenhaus ansässigen Restaurants besichtigt werden.

Das 1986 als Kulturdenkmal von besonderer Bedeutung eingestufte Gebäude wurde 2001 der "Stiftung Herrenhaus Stockelsdorf" übertragen. Die Stiftung leitete umfassende Sanierungsmaßnahmen ein, die im Frühjahr 2003 abgeschlossen werden konnten.

Durch die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten ist das Herrenhaus kultureller und gesellschaftlicher Mittelpunkt des Ortes. In dem Gebäude befinden sich unter anderem das Standesamt der Gemeinde Stockelsdorf, sowie im Erdgeschoss des Hauses das Restaurant Herrenhaus Stockelsdorf

Die historische Gartenanlage, die an dem Herrenhaus unmittelbar angrenzt, ist heute in verkleinerter Form, als Herrengarten der Öffentlichkeit zugänglich.