Seiteninhalt

Ausbildung und Praktikum

Die Gemeinde Stockelsdorf bietet jedes Jahr mindestens einen Ausbildungsplatz zur / zum Verwaltungsfachangestellten an. Der Beruf ist sehr vielseitig und zukunftssicher. Während der Ausbildung durchläufst Du vier verschiedene Ämter: das Hauptamt, die Kämmerei, das Ordnungsamt und das Bauamt. Außerdem bekommst Du für drei Monate die Chance, einen Einblick in die Arbeiten und Aufgaben der Gemeindewerke Stockelsdorf zu erlangen. Dein Ausbildungsverhältnis richtet sich nach den Vorschriften des Tarifvertrages für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes und Berufsbildungsgesetz).

Auf dem Foto siehst Du unsere Auszubildenden Bennet, Julia, Lara und Jana (von links nach rechts), die Dir bei Fragen gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Warum Verwaltungsfachangestellte(r)?

Du arbeitest gerne im Büro?
Du begegnest Neuem aufgeschlossen und mit Neugierde?
Du hast gerne Kontakt zu Menschen?

Dann ist eine Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten genau das Richtige für Dich.

Verwaltungsfachangestellte arbeiten mit Gesetzestexten, Zahlen, aber auch im direkten Kontakt mit Bürger:innen. Sie führen den Schriftverkehr und erstellen Urkunden, Bescheide und andere Dokumente.

So lernst du beispielsweise im Bürger:innenservice, wie man mit Bürger:innen umgeht und wie man viele unterschiedliche Anliegen von ihnen bearbeitet. Im Sozialamt lernst Du, wie finanzielle Hilfen beantragt und genehmigt werden und in der Kämmerei wirst Du sehen, wie man Steuern erhebt und Eingaben und Ausgaben bucht. Außerdem wirst Du im Bauamt das allgemeine Baurecht kennenlernen und Dich mit Bauprojekten auseinandersetzen. Du wirst also viel mit Menschen zusammenarbeiten.

Insofern sieht Dein Tagesablauf während der Ausbildung immer mal wieder anders aus und Du kannst schon während Deiner Ausbildungszeit herausfinden, in welchem Bereich Du später vielleicht einmal arbeiten möchtest. Das macht Deine Ausbildung natürlich auch noch mal interessanter und abwechslungsreicher. Die Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten bietet Dir außerdem ein vielseitiges und attraktives Arbeitsumfeld und ermöglicht es Dir, an einem modernen Arbeitsplatz zu arbeiten. Durch die gleitende Arbeitszeit kannst Du Deinen Tag weitestgehend so gestalten, wie Du es möchtest und hast trotzdem eine sichere und familienfreundliche Zukunft im öffentlichen Dienst.

Diese Aufgaben erwarten Dich

Der Ausbildungsberuf Verwaltungsfachangestellte(r) ist sehr vielseitig.
Hier mal ein kleiner Überblick über das, was Dich bei uns während Deiner Ausbildung erwartet:

Haupt- und Sozialamt
Im Hauptamt beschäftigst Du Dich mit Personalangelegenheiten und wirst viele verschiedene Fachbereiche wie zum Beispiel den Datenschutz, unsere IT oder die Arbeiten unserer Projektmanagerin im Bereich der Digitalisierung unterstützen. Im Sozialamt lernst Du unterschiedlichste Fälle in der Grundsicherung kennen und bekommst einen Einblick in die Asylangelegenheiten.
Du erfährst viel über die Struktur unserer Verwaltung und die Arbeit unserer politischen Gremien.

Finanzverwaltung (Kämmerei)
Du wirst unter anderem auch die Finanzverwaltung kennenlernen. Dort bearbeitest Du selbständig die Hundesteuer und wirst auch die Möglichkeit haben, den Vollstreckungsbeamten auf Außeneinsätzen zu begleiten. Zusätzlich buchst Du Ein- und Ausgaben und bearbeitest die Gebühren.

Ordnungsamt
Während Deiner Zeit im Ordnungsamt wirst Du viel Bürger:innenkontakt haben und deren Anliegen bearbeiten, wie zum Beispiel Personalausweise, Reisepässe oder Führungszeugnisse ausstellen. Ebenfalls lernst Du unser Standesamt und unsere Feuerwehren kennen. Unsere Kolleg:innen werden Dich auch auf Außeneinsätze mitnehmen.

Bauamt
Im Bauamt beschäftigst Du Dich unter anderem mit Bauprojekten und wirst auch mit unseren Kolleg:innenen auf unsere Baustellen fahren. Zusätzlich arbeitest Du mit unseren Bauakten und Bebauungsplänen und prüfst unsere Vorkaufsrechte.

Gemeindewerke
Außerdem bekommst Du für drei Monate die Chance, einen Einblick in die vielseitigen Arbeiten und Aufgaben der Gemeindewerke Stockelsdorf (www.gemeindewerke-stockelsdorf.de) zu erlangen.

Voraussetzungen

Du solltest für den Beruf Verwaltungsfachangestellte(r) folgende Eigenschaften mitbringen:

- Du solltest Rechtsvorschriften und deren Anwendung mögen,

- über eine gute Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit verfügen,

- gerne in einem Team arbeiten,

- gute Deutschkenntnisse besitzen,

- eine hohe Lernbereitschaft und Zielstrebigkeit haben,

- sorgfältig und gewissenhaft arbeiten,

- Dich schnell in vielfältige und unterschiedliche Tätigkeitsfelder einarbeiten können.

Schulabschluss: Du solltest mindestens den Mittleren Schulabschluss besitzen.

Weitere Voraussetzungen: Dein Führungszeugnis sollte einwandfrei sein.

Ausbildungsaufbau / Ausbildungsvergütung

Ausbildungsbeginn
Die Ausbildung beginnt jeweils am 01.08. eines Jahres.

Ausbildungsdauer
Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre.

Arbeitszeit
39 Stunden pro Woche (bei Vollzeitausbildung)

Ausbildungsaufbau
Die Ausbildung ist in praktische und theoretische Ausbildungsabschnitte unterteilt. Der theoretische Teil wird in der Hanse-Schule für Wirtschaft und Verwaltung in Lübeck durchgeführt und besteht aus zwei Berufsschultagen. Diese finden am Montag sowie am Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag statt. Außerdem gibt es den Zwischenlehrgang (sechs Wochen) und den Abschlusslehrgang (zehn Wochen), die ebenfalls an der Hanse-Schule für Wirtschaft und Verwaltung in Lübeck durchgeführt werden. Diese Lehrgänge werden durch eine schriftliche und praktische Prüfung abgeschlossen. Weitere Informationen findest Du auf der Internetseite der Verwaltungsakademie in Bordesholm (http://www.vab-sh.de). Der praktische Teil Deiner Ausbildung wird innerhalb der Gemeindeverwaltung Stockelsdorf durch den Ausbildungsplan geregelt.

Ausbildungsvergütung
Die Ausbildungsvergütung findest Du im Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (https://www.vka.de). Nach erfolgreicher bestandener Abschlussprüfung wird eine tarifliche Abschlussprämie von 400,00 € (brutto) gewährt.

Teilzeitausbildung

Für Dich kommt nur eine Ausbildung in Teilzeit infrage?

Auch diese Möglichkeit bieten wir Dir gerne unter bestimmten Voraussetzungen an.
So könntest Du zum Beispiel Deinen Alltag mit Deinem Kind oder mit pflegebedürftigen Familienangehörigen freier gestalten und an Deine Bedürfnisse anpassen.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt nach Absprache mit dem Arbeitgeber bei einer Ausbildung in Teilzeit mindestens 19,5 Stunden, allerdings musst Du die Schulzeiten/Schultage komplett anwesend sein. (https://www.gesetze-im-internet.de/bbig_2005/__7a.html)

Wenn Du Fragen zur Teilzeitausbildung hast, sprich uns gerne an. Wir finden für fast alles eine passende Lösung.

Bewerbungsverfahren

Bewerbungszeitraum
In der Zeit vom 01. März bis zum 31. Januar jeden Jahres kannst Du Dich für den Beginn der Ausbildung am 01. August des Folgejahres bewerben. Bewerbungen, die außerhalb dieses Zeitraums eingehen, können wir leider nicht berücksichtigen.

Du kannst Deine Bewerbung gerne per E-Mail bei uns einreichen.

E-Mail Bewerbungen schickst Du bitte an:
b.matho@stockelsdorf.de

Schriftliche Bewerbungen gehen an:
Gemeinde Stockelsdorf
Die Bürgermeisterin
-Hauptamt-
Ahrensböker Straße 7
23617 Stockelsdorf


Deine Bewerbungsunterlagen sollten möglichst Folgendes enthalten:

- aussagekräftiges Anschreiben: Sag uns, warum genau Du die oder der richtige Auszubildende für uns bist.

- Lebenslauf: Erzähle uns ein bisschen über Deinen bisherigen Werdegang.

- Telefonnummer und aktuelle E-Mail Adresse, damit wir Dich kontaktieren können.

- Kopien Deines Schulabschlusszeugnisses bzw. Deines letzten Zeugnisses und

- gegebenenfalls Nachweise über Praktika, sonstige Tätigkeiten oder Berufsausbildungen, die Du schon gemacht hast.

Zukunftschancen nach der Ausbildung

Übernahmemöglichkeiten nach der Ausbildung:
Nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung werden Auszubildende der Gemeinde Stockelsdorf für die Dauer von zwölf Monaten in ein befristetes Arbeitsverhältnis übernommen, sofern keine wichtigen Gründe dagegen sprechen. Im Anschluss besteht eventuell die Möglichkeit, in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen zu werden.

Verdienstmöglichkeiten:
Die Verdienstmöglichkeiten richten sich nach den persönlichen Voraussetzungen und Leistungen. Diese sind in sogenannte Entgeltgruppen eingeteilt. Die Entgeltgruppen umfassen jeweils sechs Stufen, wobei die Stufen 1 und 2 Grundstufen und die Stufen 3 bis 6 Entwicklungsstufen sind. Der Aufstieg in die einzelnen Stufen ist leistungsabhängig.

Fortbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten:
Die Gemeinde Stockelsdorf fördert und fordert die Fortbildung ihrer Beschäftigten durch qualifizierte Seminarangebote. Darüber hinaus bietet sie bei Bedarf auch Möglichkeiten für den beruflichen Aufstieg, zum Beispiel die Absolvierung des 2. Angestelltenlehrgangs.

Studium nach der Ausbildung:
Nachdem Du die Ausbildung erfolgreich beendet hast, besteht für Dich die Möglichkeit zu studieren, sofern Du mindestens die Fachhochschulreife besitzt. Der duale Studiengang Bachelor of Arts "Allgemeine Verwaltung" ist in Trimester (4 Monate) aufgeteilt. Der theoretische Teil findet an der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung (FHVD) in Altenholz bei Kiel statt, während Du den praktischen Teil bei der Gemeinde Stockelsdorf absolvierst. Die Dauer des Studiums beträgt drei Jahre.

Probearbeitstag / Praktikum

Lust, mal bei uns reinzuschnuppern?

Wir bieten Dir gerne die Möglichkeit, uns und die Gemeindeverwaltung Stockelsdorf an einem Probearbeitstag kennenzulernen. Oder mach doch mal ein Praktikum bei uns. Melde Dich einfach und wir vereinbaren einen Termin mit Dir.


Wenn Du noch Fragen hast oder mehr Informationen brauchst, helfen wir Azubis Dir gerne weiter. Schreib uns einfach eine E-Mail an azubi@stockelsdorf.de. Wir sind für alle Fragen offen und freuen uns auf Dich.